FIMA Hausbau GmbH

Bauvoranfrage - professionell erstellt

Mit der Bauvoranfrage (auch "kleines Genehmigungsverfahren") erhält ein Bauherr erste Auskunft über die grundsätzliche Bebaubarkeit eines Grundstückes und über die bei der Bebauung des Grundstücks einzuhaltenden Vorschriften. Sie ist unter Umständen wichtig, um festzustellen, ob ein Bauvorhaben genehmigungsfähig ist, oder nicht. Zudem können mit einer Bauvoranfrage bereits zu einem frühen Zeitpunkt konkrete, weiterführende bauplanungsrechtliche Fragen geklärt werden.

Das Stellen einer Bauvoranfrage ist dann sinnvoll, wenn im Vorfeld ungewiss ist, ob der Entwurf für den Bau aus bauplanungsrechtlicher Sicht umgesetzt werden darf. Wenn kein qualifizierter Bebauungsplan vorliegt, sollte daher unbedingt eine Bauvoranfrage gestellt werden. In solchen Fällen bildet zumeist die Bebauung in der Nachbarschaft einen Orientierungsrahmen für Baugenehmigungsverfahren. Liegt dagegen ein qualifizierter Bebauungsplan vor, kann mit unserer kompetenter Beratung auch auf die Bauvoranfrage verzichtet werden.